Theorieseminar Transaktionsanalyse

8. - 9. Juni 2017 in Hattingen (Ruhr)

Die Transaktionsanalyse hat ihren Ursprung in der Psychoanalyse und ist eineKommunikations- und Entwicklungstheorie. Ihre Stärke liegt darin, komplexeInhalte in einfachen Konzepten und Modellen verständlich darzustellen. Diese bieten Antworten z.B. auf Fragen: „Warum funktioniert mal ein Gespräch und warum mit einer anderen Person nicht?“ „Wieso bekomme ich in meiner Rolle als …. immer wieder Schwierigkeiten?“ „Wie bleibe ich in Krisen steuerungsfähig,ohne sie zu vermeiden?“ „Wie gehe ich mit meiner Prägung heute um,ohne meine ganze Vergangenheit aufzuarbeiten?“ Wenn wir Zusammenhänge verstehen, können wir Situationen und Beziehungen klären. Das gilt sowohl fürEinzelne, als auch für Gruppenprozesse. Praktische Beispiele und Übungen unterstützen ein kognitives und emotionales Lernen.

Das Seminar erfüllt die Standards eines Theorieseminars nach den Vorgaben der Sektion KSA/DGfP.

Leitung: Friederike Heinze (DGTA / EATA) und Annedore Methfessel (Lehrsupervisorin DGfP / Sektion KSA)

Veranstalter: PZ.RR Pastoralpsychologisches Zentrum Rhein-Ruhr gGmbH